Für uns ist es ein Herzensprojekt etwas zurückzugeben. Ende 2018 fiel daher der Entschluss einen Teil unserer Einkünfte zukünftig zu spenden. 

Nur wer ist der „richtige“ Adressat für uns? Es gibt so unzählig viele! Letztlich legten wir den Fokus auf Dinge die unser Leben bereichern – Kinder, Tiere und unsere Heimat. Die Vereine sollten zudem nicht zu groß sein, damit mit unseren Spenden auch wirklich das entsprechende Projekt gespeist wird und die Gelder nicht für ausgelagerte Unterfangen genutzt werden. 

Final sind wir tatsächlich in jeder Sparte fündig geworden und hoffen nun das auch euch die Auswahl gefällt. 

Spendenhöhe

Im folgenden Abschnitt bekommt ihr einen kurzen Einblick in die Tätigkeitsbereiche der Projekte. Falls ihr weitere Fragen dazu habt oder ebenfalls eurer eigenes „wir geben zurück“ auf die Beine stellen wollt, meldet euch bei uns und tragt mit eurer Passion dazu bei die Welt ein bisschen besser zu machen.

Jede Woche sterben in Deutschland drei Kinder durch Gewalteinwirkung und 270 Kinder sind Gewalt und sexuellen Übergriffen ausgeliefert.

Der Apicula Verlag hat es sich zur Aufgabe gemacht Kinder stark zu machen. Damit will er die Arbeit in den Schulen und Kindergärten unterstützen und Verantwortung für die Förderung unserer Kinder wieder bewusster machen.

Mit Erfahrung, Kompetenz, viel Liebe und Verständnis für die kindliche Entwicklung hat das Team um Heike König unter anderen einen innovativen Präventionskurs sowie eine Anzahl von wertvollen Materialien für Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren entwickelt, die nun in deutschen Einrichtungen und Vereinen gestreut werden sollen.

Heike König ist selbst Mutter und weiß aus Erfahrung, dass wir in dieser Gesellschaft keinen Anspruch auf ein gesundes und gut entwickeltes Kind haben. Genau aus diesem Grund hält sie an ihrer Vision fest jeden 10. Kindergarten und jede 10. Schule innerhalb von 5 Jahren mit dem Kurs „Meine Gefühle und Ich“ ein Kurs zur Gewalt – und Missbrauchsprävention zu versorgen.

JA wir supporten ein Tiergehege! Warum? Weil es sich um ein naturbelassenes Gelände handelt, in dem die Tiere Platz haben und sich um ihr Wohlbefinden gesorgt wird. Zudem ist die komplette Anlage barriere - und kostenfrei. Sprich jeder, egal ob jung oder alt, arm oder reich, kann hier etwas entdecken, Wissen an weitere Generationen weitergeben und einen schönen Tag verbringen. Geöffnet ist das Tiergehege ganzjährig 365 Tage im Jahr.

Neben zwei Kinderspielplätzen bietet das Gelände seit 2019 auch eine Gastronomie, das Waldcafé "Nüsschen".

Füttern teilweise erlaubt - Hunde sind gern gesehen an der Leine (Leinenpflicht) - Picknick möglich - Grillplatznutzung nach Voranmeldung - Möglichkeit der Spende vor Ort.

Menü schließen